Das Originale Viagra von Pfizer

Der Arzneimittelfabrikant Pfizer entdeckte Viagra in den 90er Jahren

Viagra Potenzpillen wurden entdeckt durch den Pharmaproduzenten Pfizer. Sildenafil ist der Wirkstoff von Viagra, diese Substanz war von Ursprung ein Medikament zur Behandlung von Angina Pectoris (Herzinfarkt). Der Arzneimittelfabrikant Pfizer entdeckte in den 90er Jahren, dass es auch die Erektion stimuliert und hat Patent darauf angemeldet unter dem Namen Viagra.

Seit dem Beginn von Viagra 1998 ist das Mittel sehr populär unter Männern die Probleme mit Potenzstörungen haben. Mit Viagra Potenzpillen ist die Wahrscheinlichkeit nämlich sehr groß eine Erektion zu bekommen wenn Sie erregt sind. Man schätzt, dass ungefähr 18% der Männer unter Impotenz oder Erektionsstörungen leiden. Durch den Gebrauch von Viagra Pillen sind diese Männer wieder in die Lage, um wieder voll und ganz Sex genießen zu können. Millionen Männer weltweit kaufen Viagra.

Was bewirken Viagra Potenzpillen?

Der Arzneimittelfabrikant entdeckte, dass Sildenafil verhindert, dass Stoffen die die  Blutgefässe erweitern und bei sexueller Erregung freikommen, abgebrochen werden. Viagra Potenzpillen sorgen auf diese Weise dafür, dass mehr Blut zum Penis fließt. Danach saugen die Schwellkörper sich damit voll und eine Erektion entsteht. Viagra Potenzpillen sorgen nicht nur dafür, dass der Penis steif wird, sondern auch dafür, dass der Penis länger steif bleibt. Sobald Sie Viagra einnehmen setzt die Wirkung nach ungefähr 30 Minuten ein, nach 1 Stunde ist der Effekt von Viagra optimal. Dieser Effekt hält ungefähr 4 Stunden an. Viagra ist weltweit die meist erkaufte Potenpille.       
             
                            


Viagra nicht gebrauchen bei:

Nehmen sie kein Viagra in Kombination mit Medikamenten in denen Nitrit oder Nitrat enthalten ist. Denken Sie dabei an Medikamenten gegen Schmerzen in der Brust, aber auch an lustweckende Mittel ‘Poppern’. Die Wirkung dieser Produkte kann durch die Verwendung von Viagra verstärkt werden und das kann ernsthafte Gesundheitsrisikos mit sich bringen. Pfizer rät die Einnahme von Viagra auch stark ab bei:

  • Einem kürzlichem Herzanfall, Gehirnblutung oder Schlaganfall
  • Leberprobleme
  • Herzprobleme
  • Retinitus Pigmentosa (eine ernsthafte Anomalie der Augen);
  • Wenn ein Arzt von sexueller Aktivität abrät


Lesen Sie vor dem Gebrauch von Viagra immer erst die komplette Packungsbeilage durch.

Die echte Viagra ist von Fabrikant Pfizer

Durch den großen Erfolg von Viagra gab es in den vergangenen Jahren viele andere Hersteller die dieses Medikament fälschten. Der Markt und sicher der Online-Markt wurde dadurch überschwemmt mit gefälschtem Viagra und illegalem Viagra. Illegal, da bis vor kurzem das Patent auf Viagra von Pfizer noch nicht abgelaufen war. Dadurch hat der Fabrikant Pfizer das Alleinrecht, Viagra Pillen zu verkaufen und herzustellen. Es ist schlimm, dass es Hersteller gibt, die Viagra fälschen. Auf diese Weise werden Klone von Viagra in kleinen Fabriken produziert, in denen die Gesundheitsbestimmungen nicht gelten. Die Wahrscheinlichkeit einer Verunreinigung von Viagra ist daher viel grösser. Die Zusammensetzung der gefälschten Viagra kann ernsthaft abweichen von der originalen Viagra. Seien Sei daher immer vorsichtig wenn Sie durch einen besseren Preis in die Versuchung geführt werden um NICHT das originale Viagra vom Hersteller Pfizer zu kaufen.

Patent von Pfizer auf Viagra läuft im Juni 2013 ab

Im 2013 lief das Patent von Pfizer auf Viagra Potenzpillen ab. Das bedeutet, dass der wirksame Bestandteil Sildenafil auch von anderen Herstellern legal nachgemacht werden kann. Das geschieht natürlich auch durch vertrauenswürdige Produzenten die Arzneimittel herstellen. Dadurch können Sie jetzt sicher Alternativen für Viagra kaufen zu einem günstigen Preis.

Die Antwort auf Pfizer Viagra ist z.B. Sildenafil Teva (auch bei uns erhältlich)
Teva Pharmaceutial Industries Ltd. Kam schon schnell nach Ablauf des Patentes mit einer generischen Antwort auf Viagra. Der Hersteller brachte es unter dem Namen ‘Sildenafil Teva’ in de Regale. Der Preis dafür ist günstiger und die Farbe der Potenzpille ist weiß anstatt blau.

Was ist der Unterschied zwischen Pfizer Viagra und generisches Viagra?

Generisches Viagra enthält zwar die gleichen Wirkstoffe wie das Original aber die Wirkung davon ist nicht exakt die Gleiche. Das kommt u.a. daher, dass bei einem generischen Medikament der Gehalt von aktiven Substanzen zwischen 80% und 100% seines Vorläufers liegen darf.

Bestellen Sie hier Viagra
diskret und einfach online
Der Arzneimittelfabrikant Pfizer entdeckte in den 90er Jahren, dass es auch die Erektion stimuliert und hat Patent darauf angemeldet unter dem Namen Viagra.